Düsseldorf begrüßte …

… viele hoch­karätige Gäste aus Unter­haltung, Sport und Kultur, die das unter­halt­same Pro­gramm des „Dinner for Friends Düsseldorf“ 2016 beglei­teten.

Folgen­­den promi­nenten Gästen noch­mals ein ganz herz­liches Danke­schön für ihre ehren­amt­liche Unter­stützung: Als Moderator Pete Dwojak, als Anima­teure, Los­verkäufer

und Stars zum Anfassen Shermine Shahrivar, Reiner Calmund, Felix Magath, Ira Meindl, Hermann Bühlbecker, Jürgen Hingsen, Jean Pütz und Stefan Bockelmann; als Musik- und Show-Acts Jörg Hammerschmidt, „Acoustic Delite“ und „Melarima“ sowie der unver­gleich­liche Elvis-Presley-Darstel­ler Oliver Steinhoff.

Das Publikum im Dr. Thompson’s hat sie alle gefeiert.

Shermine Shahrivar

Shermine Shahrivar Foto
Foto: Iconic Management

1982 im Iran geboren, star­tete Shermine Shahrivar ihre Kar­riere 2005 als Miss Europe. Seit­dem ist sie das Ge­sicht zahl­rei­cher Kam­pag­nen inter­natio­naler Designer und Luxus­marken wie Chopard, DeGrisogono, Maybach Cars, Michalski, Schwarzkopf oder VW.

Shermine Shahrivar ist eine der be­kann­tes­ten Schön­hei­ten welt­weit und schmückt den roten Tep­pich un­zähli­ger hoch­karä­tiger Events. Inter­natio­nale Star­foto­grafen wie Mario Testino, Greg Lotus oder Sante D’Orazio haben sie foto­grafiert.

In diesem Jahr wird sie in dem neuen Wolfgang Petersen Film „Vier gegen die Bank“ spielen. Ihre ersten Film-Auftritte hatte Shermine Shahrivar in „Shanghai Baby“ (2006) neben Bai Ling und Luke Goss sowie in „Alarm für Cobra 11“ (Episode 300). Je­doch be­gnüg­te sich Shermine Shahrivar nicht damit, „eine schöne Frau“ zu sein. So stu­dier­te sie zu­nächst Politik­wissen­schaften in Deutsch­land und lebte bis 2009 in New York, wo sie am be­rühm­ten Lee Strasberg Institut Schau­spiel studierte.

Heute lebt Shahrivar zwischen New York und Berlin und spricht flie­ßend Farsi, Englisch, Fran­zösisch und Deutsch. Seit 2014 hat sie eine kleine Tochter, mit der sie viel Zeit ver­bringt, um ihrem hohen An­spruch an Familien­werte ge­recht zu wer­den. Shermine Shahrivar setzt sich da­rüber hinaus stark für die amerika­nische Stiftung „Habitat for Humanity“ ein.

Reiner Calmund

Reiner Calmund Foto
Foto: G. Schober/Brauer Photos

Als Kuratoriums­mitglied der YOU Stiftung – Bildung für Kinder in Not ge­hört Reiner Calmund zu den Men­schen, die immer ein offenes Ohr für not­leiden­de Me­nschen haben – das zeichnet ihn aus.

Der gebührtige Kölner, auch Calli ge­nannt, hat das Herz am rich­tigen Fleck und ist dem Fern­seh­publi­kum u.a. als Fuß­ball­experte, offi­ziel­ler WM-Botschafter für Nordrhein-Westfalen, „Big Boss“ in der gleich­nami­gen RTL-Reality-Show und Jury­mit­glied der „Kocharena“ auf Vox bekannt.

Callis soziales Engagement ist weit­reichend, vom Verein „Klasse in Sport – Initiative für täglichen Schulsport e.V.“ über „Power-Child e.V.“ bis zum „Fanclub Seh­hunde; Fussball-Fanclub für Blinde und Seh­behin­derte e.V.“ Seinen 60. Geburts­tag feierte Calmund unter dem Motto „Kinder­lächeln statt Ge­schenke“. Das ge­sam­melte Geld wurde zwei sozia­len Pro­jek­ten in Asien zugeführt.

Reiner Calmund erhielt diver­se Aus­zeich­nungen, u.a. den UEFA „FairPlayAward“, die „Neven-DuMont-Medaille“ zur Ent­wick­lung der Kommu­nika­tions- und Medien­branche oder den „Health Media Award“ für sein Ab­nehm­pro­gramm „IRON CALLI“.

Als Talkgast oder bei Experten­runden ist Reiner Calmund ein ge­schätz­ter Gast und Ge­sprächs­par­tner, der immer Span­nen­des und Anek­doten­reiches – nicht nur aus der Fuß­ball­welt – zu be­rich­ten weiß. Seine große Popu­lari­tät und Un­ver­wechsel­barkeit ani­mierte Unter­nehmen wie o2, Müller oder Katjes, ihn als Testi­monial zu verpflichten.

Felix Magath

Felix Magath Foto
Foto & Text: www.wikipedia.org

Felix Magath ist deutscher Fuß­ball­trainer, -manager und ehe­ma­liger Fuß­balls­pie­ler. Zu­letzt war er Team­mana­ger des FC Fulham. Als Spie­ler wurde er Euro­pa­meister, Vize­welt­meister und mehr­fach Deutscher Meister, zudem ge­wann er zwei Europa­pokale. In sei­ner Karriere als Trai­ner ge­wann er u.a. dreimal die Deutsche Meisterschaft.

Felix Magath ist einer von sechs Akteu­ren in der Ge­schich­te der Fußball-Bundesliga, die so­wohl als Spieler als auch als Trainer Deutscher Fuß­ball­meister wurden. Außer­dem ist er bis heute der ein­zige Trainer, der mit einem Verein zwei­mal in Folge das Double von Meister­schaft und DFB-Pokal gewann.

Felix Magath engagiert sich auf ver­schie­denen Ebe­nen für Kinder in Not. Er unter­stützte mehr­fach die Hilfs­orga­nisa­tion „Ein Herz für Kinder“ und ist Vor­sitzen­der des Stif­tungs­rates der Phytokids-Stiftung. Diese en­gagiert sich für die För­derung, Be­treu­ung und Unter­stüt­zung von Kin­dern und Jugend­lichen in so­zialen und medi­zi­nischen Ein­rich­tungen sowie Kinder­heimen in der gan­zen Welt. Nach der Saison 2011/12 ver­zich­tete er auf seine Erfolgs­prämie in Form eines Bentley im Wert von rund 250.000,- Euro und ließ diese in sechs VW-Kleinbusse um­wan­deln, von denen er je zwei an „Ein Herz für Kinder“, die Peter Maffay-Stiftung für be­nach­tei­ligte und kranke Kinder sowie an die Phytokids-Stiftung spendete.

Jean Pütz

Jean Pütz
Foto: Privat, Text: www.wikipedia.org

Jean Pütz war von 1970 bis 2001 fest­ange­stell­ter Reda­kteur beim West­deut­schen Rund­funk (WDR), bei dem er schon bald die Redak­tion Natur­wis­sen­schaft und Tech­nik leitete. Er mode­rierte die Sen­dung „Ein­füh­rung in die Elek­tronik“. Bekannt wurde er mit der Sende­reihe „Hobbythek“, auch mit den Umwelt­maga­zinen „Dschungel“ und „Globus“, die mit­tler­weile ein­ge­stellt wurden.

Nach Erreichen des Renten­alters mit 65 Jahren be­treu­te Jean Pütz drei wei­tere Jahre seine Sen­dungen als freier Mit­arbei­ter. Am 29. Dezem­ber 2004 wurde er im Rah­men einer Son­der­sen­dung beim WDR ver­ab­schie­det.

Seit Anfang 2005 arbei­tet Jean Pütz im ZDF-Vormit­tags­magazin „Volle Kanne – Service täglich“ mit. Zudem ist er seit Mai 2007 für den Sender TechniTipp-TV mit der Sen­dung „TechniThek“ tätig, bei der er – wie bei der Hobbythek – den Zu­schau­ern Zu­sam­men­hänge aus den Be­rei­chen Tech­nik und Me­dien er­klärt. Seit Januar 2007 tourt Jean Pütz mit der „Pützmunter-Show“ durchs In- und Aus­land. Dabei prä­sen­tiert er natur­wis­sen­schaft­liche Ex­peri­men­te auf öffent­lichen und priva­ten Ver­an­stal­tungen. Außer­dem prä­sen­tiert Pütz die „Pützmunter-Energie-Show“ sowie die „Pützmunter-Koch-Show“.

Jean Pütz hat für seine journa­lis­tische Tätig­keit zahl­reiche Preise er­hal­ten. Darüber hinaus ist er als Autor tätig, er hat in den letz­ten 30 Jahren nahe­zu 60 Bücher ver­öffent­licht. Er ist Mit­glied im Kura­tori­um der „Junge Presse NRW e.V.“.

Seit 1997 enga­giert sich Jean Pütz als Pate für die „NRW-Stiftung Natur-Heimat-Kultur“. Sein Paten­pro­jekt ist das „Perlenbach- und Fuhrtsbachtal“ bei Monschau.

Ira Meindl

Ira Meindl
Foto: Silja Hansen

Ira Meindl ist deutsches Model und war 2009 Fina­listin von „Germany’s Next Top­model“ (GNTM). Die ge­bür­tige Kölnerin hat nach der Sen­dung GNTM an vielen TV-Formaten teil­genom­men, mode­rierte zusam­men mit Lena Gerke das Finale 2010 für Pro7.de und hatte Gast­auf­tritte in namen­haften deut­schen Soaps und Sendungen.

Sie arbeitet seit 8 Jahren erfolg­reich als Model für renom­mierte Kun­den in Deutsch­land, Mailand, London und Istanbul. Die 28-jährige hat nach vielen Ja­hren im Aus­land ihre Zelte erneut in Köln auf­geschla­gen und grün­det gerade ein Unter­nehmen im Bereich Gastronomie.

Ihr soziales Engage­ment hat in früher Kind­heit begon­nen. Mit 11 Jahren ver­brach­te sie ihre Wochen­enden auf dem „Kölner Schutz­hof für Pferde“ und küm­merte sich dort um geschun­dene und abge­scho­bene Pferde. Seit 2015 ist sie ehren­amtlich bei der Kölner Initiative „Himmel & Ääd e.V.“ tätig und be­treut dort zusam­men mit anderen Enga­gierten einen Mittags­tisch für Kinder aus sozial schwa­chen Familien.

Jürgen Hingsen

Jürgen Hingsen
Foto: Privat

Olympisches Silber – Sieger im Euro­pa­cup – Deut­scher Meis­ter – drei­mal Welt­rekord. In seiner aktiven Zeit zählte Jürgen Hingsen zu den besten Zehn­kämpfern der Welt. Legen­där seine Duelle mit dem zwei­fachen Olym­pia­sieger, Welt- und mehr­fachen Europa­meister Daley Thompson.

Der Sport steht für Jürgen Hingsen als eine Me­tapher für das Leben – privat wie ge­schäft­lich. Seit rund dreißig Jahren en­ga­giert er sich für Ver­stän­digung im inter­natio­nalen Sport­business und wird nicht müde, öffent­lich über die Be­deu­tung von Team­geist und Fair­ness zu spre­chen. Jürgen Hingsen zeigt als Sprecher bei seinen Ver­an­stal­tungen authen­tisch, an­schau­lich und mo­tivie­rend wie wir aktive Lebens­planung ge­stalten können. Durch seine Netzwerk-Kontakte in Politik, Kultur und Sport er­kennt Jürgen Hingsen ge­zielt Synergieen und bringt Ent­scheider zu­sam­men. Ge­mein­sam mit der Inverto AG in Köln arbeitet er z.B. an der Kosten- und Einkaufs­opti­mie­rung in Unter­nehmen. Weiter­hin unter­stützt der ge­bürtige Duisburger ver­schie­dene Charity-Projekte – Orte der Wohl­tätig­keit sind für ihn auch Kontaktbörsen.

Pete Dwojak

Pete Dwojak
Foto: Privat

Pete Dwojak ist TV- und Event-Modera­tor mit Leib und Seele, sein Humor und seine be­stechen­de Natür­lich­keit be­geistern Zu­schauer und Gäste immer wieder aufs Neue. Pete Dwojak fühlt und lebt sein Pro­gramm und prä­sen­tiert es auf authen­tische Weise.

Bekannt ist er einem brei­ten Pub­likum durch seine be­lie­bte Rolle in der RTL-Serie „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ (im Schnitt 4 Mio. Zu­schauer) und die Mo­dera­tion des „Tiger­enten­Clubs“ (ARD und KI.KA mit durch­schnitt­lich 1 Mio. Zuschauer).

Bereits seit seiner Kind­heit spielt Pete leiden­schaft­lich gerne Tennis und Fuß­ball. Auch bei Charity-Events kickt Pete selbst­ver­ständ­lich mit und ist immer ein Tor­garant. Außer­dem spricht der ge­bür­tige Berliner flie­ßend Englisch und Pol­nisch. Er spielt Klavier, liebt Archi­tektur und Kunst und ist ein passio­nierter Golf­spieler. Immer wieder enga­giert er sich für den guten Zweck.

Stefan Bockelmann

Stefan Bockelmann
Foto: Privat

Stefan Bockelmann ist Schau­spieler und Mo­dera­tor aus Leiden­schaft. Der ge­bür­tige Rhein­land­pfälzer be­sticht in bei­den Berufs­sparten durch seine Natür­lich­keit und be­geis­tert nicht nur als Event-Modera­tor, son­dern auch als charis­mati­scher Schau­spieler auf der Bühne und im TV.

Seit 2001 ist er auch durch sein authen­tisches Spiel in der RTL-Erfolgsserie „Unter Uns“ einem Millionen­pub­likum be­kannt ge­wor­den. Auch in der Theater­welt wird Bockelmann wegen seiner Natür­lich­keit gerne be­setzt (Komödie Düssel­dorf 2015/2017; Theater­gast­spiele Fürth 2016/2018).

Neben der Schau­spiele­rei ist Bockelmann auch als Enter­tainer ein immer wieder gern ge­buch­ter Mo­dera­tor für Event-Modera­tionen. Der zwei­fache Familie­nvater ist seit 2005 Bot­schafter der „Soonwald­stiftung“ und enga­giert sich stark für krebs­kranke und not­leidende Kinder.

Oliver Steinhoff

Oliver Steinhoff
Fotos: Privat

Oliver Steinhoff ist der bisher ein­zige deutsch­spra­chige Elvis Dar­steller, der mit dem lizen­zier­ten Titel des Europa­meis­ters der Elvis-Imitatoren, -Darsteller, -Doubles in 2007 und einem Award als bester Elvis in Las Vegas (USA) in 2011 aus­ge­zeich­net wurde. Zudem errang er den 3. Platz von 126 Elvis-Darstel­lern welt­weit in Collingwood (Kanada) im Juli 2012. Er wurde zum „Besten Las Vegas Elvis“ in Porthcawl (UK) 2012 und im Juni 2014 zum Grand Champion in Penticton Kanada gekürt. Des­wei­te­ren wird er regel­mäßig für Funk-, Print­medien und Fern­seh­pro­duk­tio­nen ge­bucht.

Es gibt viele Elvis-Imitatoren, -Darsteller und -Doubles, aber nur einen mit die­sen inter­natio­nalen Re­fe­ren­zen. Diese per­fekte Illu­sion der bei­spiel­losen „Shows des Musikmagiers Elvis Presley“ ge­lingt keinem gleicher­maßen authen­tisch wie Oliver Steinhoff. Seine Büh­nen­shows kom­men einer Zeit­reise in das Las Vegas der 60er/70er Jahre gleich.

Eine Super­lartive für alle Sinne, per­fekt insze­niert und musi­ka­lisch auf höchs­tem Niveau. Mit Haut und Haaren taucht Oliver Steinhoff ein in die Rolle der Legen­de Elvis Presley. Sein ge­wal­tiges Stimm­volu­men sowie Mimik und Bewe­gung, die dem Ori­ginal mehr als nur nahe kom­men, sind der Garant dafür. In original­ge­treuen, maß­ge­schnei­der­ten Büh­nen­out­fits von Presleys per­sön­lichem Schnei­der nimmt der char­mante Rebell sein Publi­kum sinn­bildl­ich an die Hand und führt Sie auf eine Reise durch eine per­fek­te Illusion.

Jörg Hammerschmidt

Jörg Hammerschmidt
Foto: Michael Fahrig

Jörg Hammerschmidt, Stimmen­imi­ta­tor und Paro­dist, klu­ger Ver­rück­ter, Stimm­gewitz­ter hat stän­dig die Lach­mus­keln sei­nes Pub­lik­ums im Visier. Ex­zel­lent prä­sen­tiert der Enter­tainer seine Paro­dien in einem tol­len Show­pro­gramm. Von Angela Merkel über Robbie Williams bis Paul Potts. Aktuell, zeit­nah und end­los ist das Reper­toire sei­ner Show „Jörgs ver­rück­te Promi­welt“. Lachen mit Kopf und Herz ist sein Motto! Promis aus Show und Politik auf Ihr Event zu­ge­schnit­ten!
A class of it‘s own!!!

In Sekunden­schnelle schlüpft er in die Stim­me des Pro­mi­nen­ten und er­füllt sie mit nahezu per­fek­ter Mimik und Gestik des Origi­nals. Sofort findet er den Draht zu sei­nem Pub­likum und schafft eine ge­lungene Atmos­phäre. Dabei setzt er vor allem auf intelli­gen­ten und sub­tilen Humor.

Über 50 Promi­nente aus Show­business, Politik und Musik hat er für Sie im Gepäck. Gern paro­diert er Promis aus Show und Politik, welche spe­ziell auf Ihr Event zu­ge­schnit­ten sind. Dabei kommt es ihm be­son­ders darauf an, seine Auf­tritte mit zeit­ge­mäßen Paro­dien zu ge­stal­ten, haut­nah am Origi­nal zu sein, das aktu­elle Tages­ge­sche­hen auf­zu­grei­fen und den Puls des Publi­kums zu spü­ren. Viele Promi­nente kann er imi­tieren – er bleibt den­noch er selbst!

Lassen Sie sich mitreißen!

Acoustic Delite Trio

Acoustic Delite Trio
Foto: Timm Fleissgarten Photography

Das Acoustic Delite Trio wid­met sich der akusti­schen Inter­pre­ta­tion von Songs aus den unter­schie­dlich­sten Stil­rich­tungen der Musik­ge­schich­te. Eine Gitar­re, Ge­sang und Percus­sion, eben Wood & Steel – mehr braucht es nicht um den Melo­dien eine außer­ge­wöhn­liche neue Note zu ver­lei­hen – ein­fach Acoustic Delite.

Die Musiker Timo Brauwers, Achim Buschmann und Andreas Lehnen musi­zie­ren be­reits seit vie­len Jah­ren zu­sam­men in ver­schie­denen Bands und Pro­jek­ten und haben sich im Jahre 2013 zum Acoustic Delite Trio zu­sam­men­gefunden.

Das Trio tritt auf Hoch­zeiten, Firmen­events und Gala­veran­stal­tungen auf und ver­leiht jedem Fest eine in­di­vi­duelle Note. Mehr Informationen unter:

www.acoustic-delite.de

Melarima Trio

Melarima Trio
Foto: Hellen Pass

„Weil große Mo­men­te ihren Sound­track verdienen“.

Das Melarima Trio präsen­tiert mit einer Sym­biose aus Stim­me, Gitarre und Saxo­phon ein schier un­erschöpf­liches Reper­toire, welches das Un­ver­ges­sene verspricht.

Die Sängerin Melanie Lochner, der Gitar­rist Amir Nasr und der Saxo­pho­nist Joël Mozes van de Pol musi­zie­ren be­reits seit mehre­ren Jah­ren zu­sam­men und haben ihrem Pub­likum schon viele einzi­gar­tige Mo­men­te beschert.

Doch Melarima ist auch flexibel. Vom Duo, nur Ge­sang und Gitar­re, übers Trio bis hin zur Party­band kön­nen Sie sich Ihre Band für Ihren ganz be­son­deren Tag per­sön­lich zu­sam­men­stel­len. Mehr Informationen unter:

www.melarima.com

Was, wann, wo


Dinner for Friends Düsseldorf

9. März 2016
18.30 Uhr Einlass und Aperitif
19.15 Uhr Programmbeginn

Dr. Thompson’s
Erkrather Straße 232
40233 Düsseldorf
www.drthompsons.info

Unsere Sponsoren